Hypnose


Wenn man in seinen Gedanken versinkt, darf man sich nicht
mit seichtem Wasser begnügen

Das Ziel


In Hypnose können Sie Ängste, Blockaden und Glaubenssätze, von denen Sie unbewusst gesteuert werden, endlich ansehen, anerkennen und verarbeiten. Nicht selten gehen Traumata oder Selbstwertprobleme auf Eindrücke in der frühen Kindheit zurück. Auch wenn Ihr Verstand vielleicht keine Zusammenhänge sieht, ihre Emotionen sprechen Bände. Wenn diese Emotionen endlich aufgedeckt noch einmal durchlebt werden, können Sie sie auch loslassen. Damit wird der Weg zu Ihren persönlichen Zielen freigeräumt und Sie können entlastet, befreit und gefestigt Ihren weiteren Weg gehen.

Der Weg


Die auflösende Hypnose ist eines der effektivsten Instrumente, um Ängste, Blockaden, Stress und Selbstwertprobleme zu enttarnen und aufzulösen. Durch behutsames Heranführen an Ihre verdrängten Gefühle, die Sie heute vielleicht nicht so fühlen und handeln lassen, wie Sie es eigentlich wollen, sinken Sie allmählich in eine Trance. Je tiefer die Trance, desto weniger greift ihr Verstand in den Auflösungsprozess ein. Sie sind im Trancezustand während einer Hypnose jederzeit in der Lage zu sprechen, Fragen zu beantworten; in gewissem Sinne sind Sie sogar hellwach. In Trance werden Sie also weder schlafen noch weggetreten sein, sondern sind in der Lage, die Hypnose jederzeit und aus eigenem Willen zu beenden – auch wenn das während der Sitzung nicht wirklich zielführend wäre. Die Trance ist eher als Entspannungszustand zu beschreiben, während dessen Sie sehr tief an Ihre Gefühle herankommen. Emotionen, die nicht adäquat verarbeitet worden sind, können Sie nun erneut durchleben und die damit verbundenen Erfahrungen und Erinnerungen verarbeiten und integrieren. Diese Gefühle sind damit in Ihrem Unterbewusstsein nicht mehr präsent und können Sie auf Ihrem weiteren Weg nicht mehr (negativ) beeinflussen oder blockieren.

 

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, können Sie mich gern kontaktieren.